Einbürgerungstest Aufgabe 3

Deutschland ist ein Rechtsstaat. Was ist damit gemeint?

1.) Alle Einwohner / Einwohnerinnen und der Staat müssen sich an die Gesetze halten.

Naja, das ist Wunschdenken. Zumindest in der Hinsicht hin das der Staat sich an Gesetze hält. Bei uns Bewohnern halte ich das eher für möglich. Das an die Gesetze halten.

2.) Der Staat muss sich nicht an die Gesetze halten.

Das wäre die politisch korrekte Aussage, aber nicht die gewünschte Aufgabenlösung. Die Lösung ist wahrscheinlich die erste Aussage.

3.) Nur Deutsche müssen die Gesetze befolgen.

Naja, wer auf so eine Fangfrage reinfällt….

Die in Berlin tun es nicht, warum zum Teufel muss es der kleine Otto Normalbürger tun.

Seit längeren hege ich ja den Verdacht, das in Deutschland sowieso jeder seine eigene Gesetzgebung hat/macht.

Die Gesetzgebung in Deutschland wird immer mehr zur Farce. Das kann keiner mehr so richtig ernstnehmen.

Da wird teilweise so stumfsinnige Scheisse zum Gesetz gemacht, das man sich wirklich fragt was die da oben an Drogen zu sich nehmen.

4.) Die Gerichte machen die Gesetze

Endlich mal eine klare Aussage. Kommt zwar immer noch ein bisschen darauf an wie viel Geld vorhanden ist, aber ansonsten kann ich die Aussage voll unterschreiben. Zur Not wird dann gedreht, gedehnt und gestreckt bis es passt.

Bestes Beispiel ist wohl, das man für Ladendiebstahl, in Relation zu den Wirtschaftsverbrechern in dieser Republk, immer noch härter bestraft wird.

Wenn da keine Hinterzimmer Deals gemacht werden, heiß ich ab morgen Hugo der Förster.

BruHaHa

Einen Kommentar schreiben