Es geht schon wieder los

es ist mal wieder Weihnachtszeit angeordnet. Ist fast so wie bei der Bundeswehr, da wurde Ende März / Anfang April auch immer Sommer befohlen, egal wie kalt.

Ich kann bis heute nicht verstehen wieso man dieses „Ich bin lieb zu anderen“ ausgerechnet auf den Dezember konzentrieren muss. Wenn ich jemanden glücklich machen will, dann tu ich das unabhängig von irgendwelchen Jahreszeiten oder Feiertagen. Oder dient das Allgemein nur zur Beruhigung des schlechten Gewissen welches sich im Laufe des Jahres aufstaut und nun nach draussen drängt.

Da kann ich mir doch mal auf die Schulter klopfen, mit schlechtem Gewissen hab ich kein Problem. Warum auch? Ich mach jeden der 365 Tage im Jahr jemanden glücklich. Da kann sich nichts aufstauen.

Ich bin sowieso seit Jahrzehnten schon der Meinung das wir diesen Scheiss mit den Feiertagen abschaffen müssten. Silvester und Neujahr reicht vollkommen. Der Rest ist nur beim Arbeiten hinderlich.

Ganz besonders schlimm finde ich auch diese Zwangsgemeinschaftssauferei auf den sogenannten Weihnachtsmärkten. Als Leidtragender – ich wohn Luftlinie ca. 150m entfernt – weiss ich wovon ich rede. Wenn ich Einkaufen möchte komm ich leider nicht drum rum und muss da lang.

Da stehen dann „Erwachsene Menschen“ rum und saufen um die Wette als gäb’s kein Morgen und das zu Preisen… . Ich frag mich immer noch wie doof man sein muss um für’n Pappbecher voll billigstem Glühwein (0,2l) zwischen 3,- und 4,- € zu zahlen – mit Schuss wirds dann noch etwas teurer. Das wären dann zwischen 15,- und 20,- € pro Liter. Das ist doch endlich mal nen fetter Gewinn bei Einkaufpreisen von 2,- bis 3,- € pro Liter. Dazu noch nen dutzend Kinderwagen mit kreischendem Biomüll, den muss man ja mitnehmen soll ja schliesslich was lernen und mein Tag ist gerettet.

Ich muss das einfach nicht verstehen. Ich glaub, ich werd langsam zu alt für den Scheiss.

Fall jemand der Spruch bekannt vorkommt –> ist geklaut bei John McLean (Die Hard)

Schluss für heute, Dr. House ruft

el-grecco

Eine Reaktion zu “Es geht schon wieder los”

  1. leser

    Weihnachtsmarkt ist schon was feines! Alle haben die Taschen voller Kohle und wissen nicht wohin damit. Sie kotzen sich gegenseitig den letzten und abartigsten Fusel auf die Schuhe, ziehen sich sämtliche Bestandteile von ehemaligen Fortbewegungsmitteln (1 PS; vorzugsweise Olympiasieger) rein und nehmen dabei auch noch dank der unkonventionellen Schuhpflegeaktionen kein einziges Gramm zu!
    Alle sind glücklich. Schlagerliedgut aus Übersee gröhlen, Fitness für die Brieftasche betreiben und nebenbei fängt die ganze Stadt auch noch an, weihnachtlich nach Urin und anderen Exkrementen zu duften. Oh du fröhliches – oh du seliges Saufgelage! Das nimmt mittlerweile Bundesligaspieldimensionen an! Ich warte ja noch auf die ersten Weihnachtsmarkt-Hooligans! Lange kanns nicht mehr dauern. Wir haben die Hälfte des Weges dahin ja bereits feucht-fröhlich und laut gröhlend hinter uns gelassen! Die gesalzenen Preise da könnte man als Gegenreaktion auf diese Entwicklung betrachten – natürliche Selektion nennt man das in höheren Kulturkreisen. Das hat schon beim englischen Fußball funktioniert und wird jetzt auch hier energisch versucht in die Tat umzusetzen. Klappt mäßig bis mittelprächtig. Denn ich bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass sich selbst bei 24,- pro Becher Billigfusel plus 12,- Pfandleihe nichts an dieser jährlich feierlich veranstalteten Sauerei ändert. Prost!

Einen Kommentar schreiben